Aktivitäten 2019

Kreiserntedankfest am 13.10.2019 um 11.00 Uhr  auf den Hof Hafermas in Braach

Auf, stimmt für der Ernte Segen

ein Loblied unserm Schöpfer an!

Er gibt uns Sonnenschein und Regen,

mit unsrer Macht ist´s nicht getan.

 

Im Anschluss an den Gottesdienst besteht wieder die Möglichkeit, bei Gegrilltem sowie Kaffee und Kuchen einen angenehmen Tag zu verbringen.

 

 

Landfrauen reisen nach Berlin

Termin: 23.-26.10.2019

 

Diese Reise ist  Mitgliedern des Bezirkslandfrauenvereins Rotenburg vorbehalten..

 

Siehe unter Reisen.

Laien-Theater in Lüdersdorf am Mittwoch, 30.10.2019

Die Laientheatergruppe aus Lüdersdorf übt in jedem Jahr für ihre Kirmes ein Theaterstück ein.

In diesem Jahr gibt es eine Aufführung nur für uns Landfrauen.

 

Es wird das Stück gespielt " Entführt-Verführt"

 

Im Eintrittspreis in Höhe von 15,00 Euro sind Kaffee und Kuchen und Kaltgetränke enthalten.

 

Beginn: 15.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen, die Aufführung beginnt ca. 15.30 Uhr.

Fahrt zur Vertreterinnenversammlung nach Florstadt am 07.11.2019

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder an der Vertreterinnenversammlung teilnehmen.

 

Abfahrt um 7.30 Uhr am Mehrzweckplatz in Bebra.

Wie kommt das Mikroplastik in den Schnee?

14.11.2019 um 19.00 Uhr in Bebra, Gasthaus zur grünen Aue, Im Bilder 20

 

Frau Kaya Kinkel, MdL referiert zum brandaktuellen Thema Plastik und Mikroplastik und gibt Tipps für die Vermeidung im Alltag.

 

Gäste sind herzlich willkommen.

Jubiläumsfeier zum 70-jährigen bestehen  BV  Rotenburg am Sonntag 08.12.2019

Am 08.12.2019 wurde der BV Rotenburg laut Protokoll gegründet.

Und genau 70 Jahre später wollen wir dieses Jubiläum gemeinsam feiern.

Den würdigen Rahmen dafür liefert uns das Göbel´s Hotel in Rotenburg mit seinem Festsaal.

 

Als besonderen Höhepunkt wird "Tante Lilli" für gute Laune und beste Unterhaltung sorgen.

Lilli tanzt, singt, zaubert und schnuddelt ohne Bodenhaftung.

 

Die Presse schreibt über sie:......…...…"hier zeigt sich welche Wimperntusche wirklich wasserfest ist"

 

Die Geburtstagsfeier beginnt um 13.30 Uhr - im Preis von 15,00 Euro sind Kaffee oder Tee satt, Kuchen und ein Softgetränk enthalten. 

Aktivitäten 2020

Neujahrsempfang und Film-Nachmittag am Samstag 18.01.2020 in Niedergude

Ab 16.00 Uhr laden wir ein in die Gudetalhalle in Niedergude zum Neujahrsempfang. Bei einem Glas Sekt stoßen wir an auf das Neue Jahr.

Anschließend gibt´s Landfrauenkino, mit einem tollen, ausgewählten Film.

Nachtreffen der Fahrten 2019 im Kreisjugenhof in Rotenburg am 15.02.2020

Die Teilnehmer unserer beiden Fahrten aus dem Jahr 2019 sind eingeladen zum traditionellen Nachtreffen ab 11.00 Uhr im Kreisjugendhof in Rotenburg.

Beim Schwelgen in Erinnerungen und Austausch von Fotos können wir einen polnisch-berlinerischen Imbiss genießen.

 

Multiplikatorinnenkochen im Kreisjugendhof

One-pot-cooking ( in einem Topf kochen ) ist das Thema des diesjährigen Multiplikatorinnenkochen.

Wenig Aufwand und vor allem wenig Abwasch,  ist der Vorteil dieser Kochmethode.

Küchenchef Manuel Fischer wird uns ausgewählte Rezepte präsentieren und uns wertvolle Tipps zur Ausführung und Verarbeitung geben.

 

4 Termine am 7.Februar, 14. Februar, 28. Februar und am 13.März jeweils ab 14.00 Uhr - ca. 17.30 Uhr

in Planung....

In Planung ist eine Veranstaltung zu den aktuellen Themen Plastik - Mikroplastik - Klimaschutz

Zeitraum Ende Januar - Anfang Februar - sobald nähere Infos vorliegen werden wir umgehen informieren.

Frühjahrsarbeitstagung mit JHV voraussichtlich Mittwoch 04.03.2020

Median-Klinik Wildeck-Richelsdorf

 

Die Einladung zur Tagung wird fristgerecht versendet, dann bekommen Sie auch alle nötigen Infos.

Tagespilgern mit Hartmut Baum am Samstag 04.04.2020

Nähere Infos gibt es im Weihnachtsbrief

Neuwahlen des Bezirksvorstandes im April 2020

Turnusgemäß  finden alle 4 Jahre wieder Neuwahlen des Vorstandes statt.

 

Wie sie bereits wissen, werden einige Vorstandsmitglieder leider nicht für eine neue Amtsperiode zur Verfügung stehen.

 

Bitte sprechen Sie in Ihren OV aktive und engagierte Landfrauen an, vielleicht möchte die eine oder andere sich gerne einmal auf Bezirksebene engagieren und stellt sich der Wahl als Mitglied im neuen Vorstang.

 

Nähere Infos spätestens bei der Frühjahrsarbeitstagung.

Fit werden - Fit bleiben

Smovey - ganzheitliches Gesundheitstraining in jedem Alter - ab 27.09.2019

Ein 10-wöchiger Kurs mit den angesagten Schwingringen beginnt am Freitag, 27.09. um 18.00 Uhr in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra.

 

Kosten 45,00 Euro, bitte am ersten Übungsabend mitbringen.

 

Smoveys - sofern noch nicht vorhanden - werden gestellt.

 

Smoveys sind spezielle Schwingringe. mit denen verschiedene Übungen zur Gesunderhaltung des Muskel- und Gelenkapparates trainiert werden.

 

 

 

 

das lief bereits...

Sommerinfo 2019 in Nentershausen

Am Montag, 26.08.2019 um 17.00 Uhr

 

Die Landfrauen des OV Nentershausen erwarten uns um 17.00 Uhr am ev. Gemeindehaus, von dort werden wir dann per kurzem Fußweg zum Heimat- und Bergbaumuseum gehen und viel Wissenswertes über Nentershausen und seine Bergbautradition erfahren.

 

Danach gibt es einen kleinen Imbiss und dann beginnen wir mit unserer Tagung.

Stadtführung im neuen Bebra

Mittwoch 26.06.2019 

 

An einer Stadtführung in Bebra nahmen 70 Landfrauen aus den 20 OV unseres BV teil. Stefan Knoche von der Stadtentwicklung Bebra zeigte uns das " neue " Bebra, das, was in den vergangnen Jahren entstanden ist, und das, was sich den kommenden Jahren noch ändern soll. Der Abschluss war ein geselliger Abend im Biergarten von Bebras Hessischen Hof. Musikalisch unterhalten wurden wir  von Klaus Adamascheck, bekannt als Shiregreen. Das Treffen der Landfrauen in der Biberstadt war ein Programmpunkt im Rahmen der Geburtstagsfeier " 70 Jahre Bezirksverein Rotenburg ".

Hessentag 2019 in Bad Hersfeld

Landfrauentag zum Hessentag am Donnerstag 13.06.2019 um 10.00 Uhr in der Stiftsruine in Bad Hersfeld

 

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht ein Vortrag von Bruder Paulus

 

"Oh du schönes Miteinander?!  - Von der Freude, gemeinsam unterwegs zu sein"

 

 

Pilgern mit Hartmut Baum

Termin: 11.05.2019 um 10.00 Uhr in Spangenberg, Parkplatz am Festplatz

 

Du erhebst meine Seele zu dir - vom Pilgerweg auf zu himmlischen Höhen.

 

Unter diesem Motto pilgerten 22 Landfrauen und erlebten dabei geistige Impulse und meditative Denkanstöße.

 

Begleitet wurden sie von Hartmut Baum, dem ausgebildeten Pilgerbegleiter der evangelischen Kirche.

 

Start und Ziel war der Himmelsfels bei  Spangenberg.

 

Termin: 9.April 2019 um 14.00 Uhr Rathaus Sitzungssaal in Bebra - Einladung folgt an die OV

Märchenhafter Abend mit der Märchenspielerin Andrea c. Ortolano

Termin: Donnerstag 14.03.2019 um 19.00 Uhr im Einkaufszentrum be in Bebra

 

Die Kasseler Schauspielerin erfreut seit über 30 Jahren unzählige Menschen im In- und Ausland mit ihren vielfältigen Programmen. Dabei verzaubert sie mit Charme, Wortwitz und Schlagfertigkeit, sie schafft es das die Veranstaltung für ihre Gäste zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

 

Dauer ca. 2 Stunden mit Pause.

Wenn das Netz zum Tatort wird

Termin: Dienstag 19.02.2019 um 19.00 Uhr im DGH, Oberellenbach

 

Rund 90% der Bundesbürger nutzen jeden Tag das Internet. Das ruft natürlich vermehrt Betrüger auf den Plan.

Kriminalhauptkommisar Hohmann vom Polizeipräsidium Osthessen ist Experte für Internetsicherheit und zeigt uns anhand von praktischen Beispielen wie schnell man Opfer werden kann und wie man sich davor schützen kann. 

Gäste sind herzlich willkommen. 

DSGVO Datenschutz - Grundverordnung

Mittwoch 23.01.2019 im Hessischen Hof in Bebra um 17.00 Uhr

 

Seit 25.05.2018 ist die neue DSGVO in Kraft. Sie soll unsere persönlichen Daten schützen. 

Viele kleine Dinge sind unbedingt zu beachten. Frau Almut Wittich vom Landfrauenverband Hessen wird uns belehren und aufklären. Sie gibt Tipps und steht für Fragen zur Verfügung.

 

Damit die Veranstaltung nicht zu trocken wird übernimmt der BV die Tagungsgetränke und stellt einen kleinen Imbiss bereit.

Pizza, Pasta, Antipasti - Multiplikatorinnen-Kochen mit Konstanze Bommhardt

Termine: -15.01.2019 - 17.01.2019 im Kochgarten Bischhausen, Landstraße 53

jeweils von 15.00 - ca. 18.00 Uhr

 

Natürlich kochen, mit Ruhe und Genuss, das ist das Motto von Konstanze Bommhardt. Sie hat ihren Traum verwirklicht und sich selbstständig gemacht mit dem Kochgarten. Ihre Leidenschaft ist die mediterrane Küche in Verbindung mit regionalen uns saisonalen Lebensmitteln. An 3 Nachmittagen werden wir mit Frau Bommhardt die mediterrane Küche entdecken und mit Ihr zusammen Pasta, Antipasti und Pizza herstellen und natürlich auch verzehren. 

Aktivitäten in 2018

Nachtreffen Amalfi-Fahrten

Termin: Samstag 24.11.2018 um 11.00 Uhr Hotel Johannishof in Weißenhaßel

 

Beim italienischen Buffet wollen wir die wunderschönen Eindrücke unserer Fahrten noch einmal wirken lassen und Reiseerlebnisse austauschen.

Versicherungsschutz im Ehrenamt - Risiken in der Freiwilligenarbeit und Möglichkeit ihrer Absicherung

Termin: 06.11.2018 um 18.00 Uhr im Hotel zur Post in Rotenburg

 

Wir konnten für diesen interessanten Vortrag Frau Karin Stiehr von der ISIS-GmbH-Sozialforschung, Sozialplanung, Politikberatung gewinnen. Frau Stiehr kann wichtige Fragen rund um die Themen Haftpflicht- und Unfallversicherung klären.

 

Es wäre schön, wenn von jedem Vereinsvorstand mind. 2  Personen an der Veranstaltung teilnehmen würden.

Großer Landfrauentag mit "gewürztem" Unterhaltungsprogramm

Termin:  Samstag 10.März 2018 um 14.00 Uhr im Dr.Durstewitz-Saal in Rotenburg

 

Mit einem Mix aus Reden, einer bewegenden Ehrung, Gesprächen und einem kulturellen Glanzlicht hat der Bezirkslandfrauen Verein Rotenburg im Durstewitz Saal ca. 200 Besucherinnen beim Landfrauentag bestens unterhalten.

 

Viola  Vierk und "Apotheker und Professor Dr.Dagobert Dill" vom Spicys Gewürzmuseum in der Hamburger Speicherstadt erklärten kurzweilig, interessant und sprachlich außerordentlich gut gewürzt, dass gegen jedes Leiden ein Kraut gewachsen ist.

 

Gudrun Raschke erhielt für ihr großes Engagement die silberne Ehrenbiene von der stellvertretenden Vorsitzenden des Landesverbandes - Manuela Weidmann - überreicht.

 

Der Vorstand hatte ihr zu Ehren ein Gedicht verfasst und Carola Weißbach sang mit ausdrucksstarker Stimme die Lieder "Seite an Seite sowie "Mögen Engel dich begleiten".

Dankeschön-Fahrt für unsere Vorsitzenden

Samstag 17.02.2018 Kleine Komödie in Kassel

 

Wir möchten uns für die geleistete Arbeit bedanken und laden Sie ein, mit uns nach Kassel zu fahren zur

Kleinen Komödie zum Theaterstück "Die Landeier 2". Mit dem Bus werden wir nach Kassel fahren und uns einen gemütlichen Spätnachmittag machen.

 

Abfahrt um 15.00 Uhr in Bebra am Mehrzweckplatz.

(M)ein Mann ist keine Altersvorsorge

Am 16.Februar um 15.00 Uhr trafen sich 30 Landfrauen im Wald Cafe in Rotenburg und informierten sich über die finanzielle Absicherung im Alter.

 

Jeanette Braun von der DEKA-Investmentbank erklärte die heutige Gesetzeslage und zeigte Möglichkeiten auf, wie man sich zusätzlich noch absichern kann.

Aktivitäten 2017

Tim Frühling hat aus seinem neuen Hessenkrimi "Festspielfieber" gelesen

Termin: Freitag 10.November 2017 um 19.00 Uhr in der Gudetalhalle in Alheim-Niedergude

 

In Fulda hatte sich Tim Frühling vor Kurzem über einen Besucherrekord gefreut. Aber in Niedergude wurde der geknackt: weit über 200 - hauptsächlich weibliche - Besucher kamen zu seiner Lesung des Bezirkslandfrauenvereins Rotenburg in die herbstlich dekorierte Gudetalhalle.

 

Im Leserucksack hatte der sympathische Hüne seinen zweiten Krimi "Festspielfieber", der natürlich in (und von) der Festspielstadt Bad Hersfeld handelt.

 

Die Beschreibungen der Orte, Ereignisse von einst und jetzt, Gefühlslagen und Animositäten der Osthessen - das alles hat der beliebte TV- und Hörfunkmann geschickt und humorvoll verpackt. Das begeisterte Publikum sparte nicht mit Applaus.

 

Tim Frühling ist ein Meister der Zusammenfassung  und ein äußerst talentierter Vorleser.

 

Die Autorenlesung war pures Vergnügen mit Dauergrins-Effekt. Was will man als Zuhörer- und  Leser - mehr.

Aktionstag Ehrenamt - Landfrauen mischen sich ein

Landfrauen –

                        stimmgewaltig

                                                      mitbestimmend

                                                                                      mittendrin

 In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Landfrauenverband veranstalten wir einen Aktionstag  zum Thema Ehrenamt am 16.09.2017  um 11:00 Uhr  auf dem Marktplatz in Rotenburg

 

Ehrenamtliches Engagement ist eine wertvolle Ressource. In unserem ländlichen Raum profitieren Bewohner, Kommunen und Unternehmen gleichermaßen von einer lebendigen Vereinsstruktur. Wir LandFrauen engagieren uns ehrenamtlich in vielfältiger Weise z.B. bei der Pflege öffentlicher Anlagen, als Helferinnen und Organisatorinnen bei Veranstaltungen der Gemeinde, als  „Grüne Damen“, bei den regionalen „Tafeln“,  Betreuungsangebote in Schulen, als Vorstände in den örtlichen LandFrauenvereinen und vieles mehr. Der Staat fordert ein immer höheres bürgerschaftliches Engagement und überträgt Aufgaben des Wohlfahrtsstaates an die Zivilgesellschaft. Bei den heutigen Lebensmodellen fehlt es aber an Freiraum für zeitintensive Ehrenämter.

 

Wir LandFrauen fordern darum: 

 

  • Aufwertung des Ehrenamtes
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Ehrenamt und Beruf
  • Anerkennung von Rentenpunkten für ehrenamtliche Arbeit
  • Institutionelle Unterstützung für Vereine
  • Bundesweiter Bildungsurlaub für ehrenamtlich Tätige.

 Die Bundestagskandidaten der etablierten Parteien aus unserer Region sind eingeladen, zu unseren Forderungen Stellung zu nehmen und zu diskutieren.

 

Seit Mai läuft eine Unterschriftensammlung im Bezirkslandfrauenverein Rotenburg. Die gesammelten Unterschriften werden wir den Politikern als Gedankenstütze mit auf ihren Weg in das Parlament geben.

 

 Sie wollen sich auch für unsere ländliche Region engagieren  und unsere Forderungen unterstützen?  Dann  kommen Sie am 16.09.  um 11:00 Uhr nach Rotenburg !!!

Deutschland sicher im Netz - Digitale Nachbarschaft

Am 4.Mai 2017 wurden auf dem Jugendhof in Rotenburg 14 Landfrauen zum Scout der Digitalen Nachbarschaft ausgebildet.

 

Die Ausbildung vermittelte folgende Kenntnisse:

 

Grundlagen Sicherheit im Internet

Sicherheit für E-Mails und Messenger

Sicher vernetzen in Social Media

Sicher im Netz einkaufen und bezahlen

 

Die Digitale Nachbarschaft hat das Ziel, Ehrenamtliche Multiplikatoren für mehr Sicherheit und Vertrauen im Internet auszubilden.

 

Die Digitale Nachbarschaft ist ein Projekt des Vereins Deutschland sicher im Netz e.V. und wird gefördert vom Bundesministerium des Inneren.  

Mit dem Kreuz voran - 1. Pilgerwanderung im Bezirksverein Rotenburg

36 Landfrauen- und Männer aus dem Bezirk Rotenburg sind am 01.04.2017 Luthers Spuren gefolgt. Geführt von den ausgebildeten Pilgerbegleitern Hartmut Baum und Reinhard von Bodelschwingh traf sich die Gruppe in der Kirche von Hönebach. Nach der Begrüßung durch Inge Baum, stellv. Vorsitzende der Bezirkslandfrauen Rotenburg, bekam jeder einen Ansteckbutton mit Lutherrose. Mit einer Andacht und einem Tagessegen von Hartmut Baum begann die Pilgerung. Das Pilgerkreuz voran, wurde der erste Anstieg bewältigt. Hier wurde die Gruppe mit einer Achtbarkeitsübung auf die Pilgerweg vorbereitet. Weiter führte der Weg sie über Bodesruh mit Aufstieg zum Mahnmal. Nach geistlichem Impuls pilgerte die Gruppe weiter Richtung Kaliberg mit Ziel Dankmarshausen. Am Waldhaus vor Dankmarshausen war Mittagsrast. Herr von Bodelschwingh berichtete in spannender Weise, warum Luther diesen Weg gezogen war. Er musste nach Worms zum Reichstag vor Papst und Kaiser. Der Weg führte die Gruppe weiter nach Dankmarshausen. Dort wurde sie schon von dem Kirchenvorsteher, Herrn Eisenberg, erwartet. Nach einer Andacht und weiteren Details zu Luther, sowie einer kleiner Kirchenführung, machten sich die Landfrauen weiter auf den Weg. Durch die Werraauen ging es  bei strahlendem Sonnenschein und angeregten Gesprächen weiter nach Dippach. Hier wurden sie von der Kirchenvorsteherin, Frau Lempke, erwartet. Mit einem Einblick in die Kirchengeschichte von Dippach sowie einer Abschlussandacht und Heimreisesegen begaben sich die Landfrauen auf die Rückreise. Mit dem Bus ging es gemeinsam wieder nach Hönebach. Dort wurden sie von der Kirchengemeinde mit Kaffee und Kuchen bewirtet. Ein besonderer Tag mit vielen religiösen, historischen und naturverbundenen Eindrücken.

 

Wir danken Hartmut Baum für seine theologische und Reinhard von Bodelschwingh für seine historische Begleitung. Sowie der freundlichen Aufnahme der Kirchengemeinden in Dankmarshausen und Dippach. Gedankt sei auch den vielen Helferinnen für die Kaffee- und Kuchenbewirtung. Den Sozialen Förderstätten in Bebra für die Herstellung der Ansteckbutton.

Bilder der Pilgerwanderung sehen Sie in der Bildergalerie


Frühjahrs-Arbeitstagung und Zukunftswerkstatt auf Burg Fürsteneck 17. + 18.03 2017

Landfrauen rüsten sich für die Zukunft

 

32 Landfrauen folgten der Einladung des Bezirkslandfrauenvereins Rotenburg zu einen  2-tägigen Workshop mit dem Thema LandFrau!-LandLust?-LandFrust?auf Burg Fürsteneck.

 

Sinkende Mitgliederzahlen, Nachwuchssorgen für die Besetzung der Vorstände  und die z.T. fehlende Wertschätzung der Vorstandsarbeit – das sind die Probleme, mit denen unsere Landfrauen sich konfrontiert sehen. Aus LandLust und Freude an der Landfrauenarbeit kann so schnell der LandFrust werden. Dem entgegen zu wirken und Perspektiven für die Zukunft zu erarbeiten, war der Wunsch der 20 Ortsvereine im Bezirk Rotenburg. Zusammen mit der Pädagogin Martina Allmeroth-Akien hatte der Vorstand des Bezirkslandfrauenvereins Rotenburg zu diesem Thema einen workshop organisiert.

 

Es entstand ein reger Austausch untereinander, in Kleingruppen wurden Lösungsansätze erarbeitet. Frau Allmeroth Akien schlug einen „Markt der Möglichkeiten“ vor. Dafür stellten die Teilnehmerinnen die Highlights ihrer Vereine in den letzten Jahren vor und erzählten, welche Programmpunkte besonders gut ankommen bei Ihren eigenen Mitgliedern.  So gab es viele neue Ideen für die eigene Vereinsarbeit. Unter anderem auch die Einsicht, dass nicht jeder Vereinsabend akribisch geplant werden muss, sondern auch ein geselliger Abend mit Gesellschaftsspielen oder ein Frauenfrühstück ohne Programm gerne besucht wird. Auch eine Fusion von mehreren kleinen Ortsvereinen wurde diskutiert. Sie könnte eine Lösung sein, um vorhandene Ressourcen voll auszuschöpfen.

 

Am nächsten Morgen trafen sich alle wieder gut gelaunt und motiviert im Seminarraum, wo es dann nach einer kurzen Koordinationsübung an die Arbeit ging. Das Fazit des ersten Tages: wir können etwas tun, damit die LandLust überwiegt und der LandFrust gar keine Chance hat. Ziele sind: die Frauen auf dem Lande für das vielfältige Programmangebot zu begeistern und eine bessere Vernetzung der Vereine im Bezirk zu erreichen. So könnten auch die Programme der Ortsvereine besser bekannt gemacht werden. Über die Homepage des Bezirkes oder Verknüpfungen zu den eigenen Homepages der Vereine sollen viele vom abwechslungsreichen Angebot der Ortsvereine und des Bezirksvereines erfahren können. Um ihren Verein öffentlich präsentieren  zu können, wollen nun einige Vereine  im Herbst bei einem Seminar ihre eigene Webseite erstellen. Ab der kommenden Saison wird es außerdem eine Gutscheinkarte geben, die über die Ortsvereine verteilt wird. Es sollen viele Frauen auf dem Lande gezielt angesprochen und zu den Veranstaltungen eingeladen werden. Die Gutscheine können sowohl im Bezirk als auch in allen Ortsvereinen eingelöst werden, deshalb ist die Vernetzung  ganz besonders wichtig, damit möglichst viele Veranstaltungen beworben werden können.

 

Um für die Zukunft die Vorstandsarbeit in den Vereinen zu gewährleisten, müssen engagierte Frauen gefunden werden, die sich ehrenamtlich einbringen wollen- und können. Denn neben Familie und Beruf wird es immer schwieriger, das Ehrenamt leisten zu können. Aber ohne das Ehrenamt wird es keine Landfrauenvereine mehr geben, viele Aktivitäten in den Kommunen oder Landkreisen sind auf das Ehrenamt angewiesen; sei es die Ausrichtung eines Altennachmittages, Pflege von öffentlichen Plätzen uvm. Alle waren sich einig: Das Ehrenamt muss aufgewertet werden! Wer sich ehrenamtlich engagiert, muss davon auch profitieren können, das muss gesetzlich verankert werden!

 

Die Moderatorin Martina Allmeroth-Akien hatte sich im Vorfeld gut informiert und schlug vor, dem Aufruf des Deutschen Landfrauenverbandes zu folgen und einen großen Aktionstag zu diesem Thema unter dem Motto „Landfrauen mischen sich ein“ zu organisieren. Alle stimmten dafür. Es wird im Herbst einen Aktionstag im Bezirksverein Rotenburg mit Vertretern der Politik geben, bei dem offiziell die Aufwertung des Ehrenamtes gefordert wird. Als Einstieg wird eine Postkartenaktion vorbereitet.Eine Arbeitsgruppe beschäftigt sich nun mit der Organisation. Gestärkt für ihre tägliche Arbeit mit den Landfrauen und einem Sack guter Ideen fuhren die Landfrauen motiviert nach Hause.

Bilder sehen Sie auf unserer Bildergalerie...


Aktivitäten im Jahr 2016

Kochen in Sterns Kochschule mit Patrick Spies

Unser diesjähriges Fachfrauen-Kochen fand am 05.+06.10. in Bad Hersfeld in Stern's Kochschule statt. Die Leitung hatte der Sternekoch Patrick Spies. Zusammen mit ihm kochten wir ein 4-Gänge-Menü in einem herrlichen Ambiente. Nach einem Sektempfang gab es erst einmal wichtige Anleitungen und dann ging es los. Zwischendurch gab es immer wieder Tipps vom Profikoch. Mit viel Spaß entstand dann Schritt für Schritt das Menü, welches zum Abschluss gemeinsam  auch zusammen mit dem passenden Wein serviert und verzehrt werden konnte. Vielen Dank an das Team der Kochwerkstatt für den tollen Nachmittag. 

Hier gibt es ein paar Bilder vom Entstehen der Menüs.

Irland und ein Hauch von Schottland

Die 9-tägige Reise wurde 3 mal durchgeführt, um allen eine Chance zu bieten, dieses wundervolle Land kennen zu lernen. Insgesamt nahmen 112 Landfrauen-  und Männer an den Fahrten teil. Favaro's Touristik hatte diese Reise für uns ausgearbeitet und wie immer mit vielen Höhepunkten versehen. Alle sind begeistert wieder wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt. Ein paar Reiseeindrücke können Sie auf unserer Bildergalerie erspähen.

LandFrauen-Frühstück

ein gemütliches Frühstück mit einem kleinen Unterhaltungsprogramm konnten wir Landfrauen im Januar genießen. 140 Landfrauen aus allen Ortsvereinen nahmen daran teil.  

Berglandkräuter aus Hessen

 70 Landfrauen aus dem Bezirk Rotenburg  kamen nach Heinebach und 100 Landfrauen fanden den Weg nach Lüdersdorf zur Präsentation von "Berglandkräuter aus Hessen", einem jungen Unternehmen aus Bebra-Braunhausen. In Bio-Qualität werden hier Tees und Gewürze aufbereitet. Die Rohware stammt zum größten Teil aus der Region. Die beiden Geschäftsführerinnen erläuterten ihre Arbeitsweise und gaben Tipps zum Aufbrühen von Tee und der Verwendung der Gewürze.  Tee wurde von Landfrauen gekocht  und von densehr interessierten Gästen verkostet.

Eindrücke zur Veranstaltung  auf unserer Bildergalerie. Nähere Infos zum Unternehmen Berglandkräuter finden Sie hier.